Attat Hospital in Äthiopien
Power der Nächstenliebe
Charity Page

Impressum | Kontakt | Spenden | Presse

Bilder des Monats 2013               Fotos: © MMS Attat

Dezember

Ein sehr schönes Weihnachtsgeschenk ist für unsere Patienten
der neue Zahnarztstuhl. Wie man sieht hatte der alte (Bild rechts) wirklich seinen Dienst getan. Jetzt liegt man ganz komfortabel beim Zähne Ziehen und der Krankenpfleger hat richtig gutes Licht.


November

Nach 45 Jahren Betrieb hat das Krankenhaus ein Namensschild bekommen. Das ist eine der Auflagen durch die Regierung, der
wir hiermit nachgekommen sind.


Oktober

Gruppe der Health officers, die im Attat Hospital das Operieren lernen, vor allem Kaiserschnitt-Operationen. Ein Beitrag für die zukünftige Gesundheitsversorgung des Landes.

September

Diesmal ein humoriges Bild. Das Kind einer Besucherin spielt mit einem Handy. Der technische Fortschritt macht auch bei uns nicht Halt. Kinder kapieren schnell was den Erwachsenen wichtig ist.

August

Nachtschränkchenkrise: Mit diesem Augustbild möchten wir eine Sammelaktion für neue Nachtschränkchen im Hospital starten. Eine Lehrwerkstatt in Addis Abeba, die engagiert Jugendliche ausbildet, wird uns neue Tische schweißen. Kosten pro Tisch: 150 Euro. Auch Teilbeträge sind möglich. Wer in ein neues "Schränkchen" investiert, hilft nicht nur dem Hospital, sondern fördert auch den Ausbildungsplatz der jungen Leute. Vielleicht können wir hier schon bald das Ergebnis ihrer Arbeit präsentieren und sagen Danke.

Juli

Einer der neugebohrten drei Brunnen in Funktion (Beginn 2013): Zum Gesundheitsvorsorgeprogramm des Krankanhauses gehört ein Netzwerk von 144 Brunnen. Diese versorgen zirka 150.000 Menschen mit gesundem Trinkwasser. Dadurch werden Augen- und Hautkrankheiten signifikant weniger und natürlich alle Magen-Darminfekte. Reines Wasser ist neben guter Ernährung der Schlüssel zur Gesundheit. 

Juni

Ausbildung als Baustein für medizinische Versorgung auf
dem Land:
Dr. Abdulsemed (Chirurg, links), acht health officers,
Sr. Rita (Gynäkologin).
Seit einem Jahr lernen acht health officers (Zwischending zwischen Krankenschwester und Arzt) in Attat das Operieren. Am Ende ihrer dreijährigen Ausbildung, die unter der Leitung der Universität in Jimma stattfindet, werden sie in einfachen, ländlichen Krankenhäusern eingesetzt. Das Ziel ist die Gesundheitsversorgung in der Peripherie zu verbessern, vor allem die Müttersterblichkeit zu reduzieren.

<---zurück zu Bilder des Monats